über uns

"Hi Leute.....ich bins, Jacky - der Kater.
Vom 08.12.2009 bis zum 04.04.2015 lebte ich im Haushalt meiner beiden Dosenöffner, die mich aus dem Tierheim geholt hatten.
Ich war der Chef hier, das ist ja wohl klar.

Da ich ein reiner Stubentiger war, hatte ich viel Zeit.... und ließ Euch an meinem (unserem ) Leben teilhaben.
Nun musste ich über die Regenbogenbrücke gehen. Im Herzen meiner Menschen werde ich immer weiterleben. Vielleicht denkt auch Ihr ab und zu an mich?.... Euer Jacky-Engel..."

Im Mai 2016 haben wir nach einer Probezeit beschlossen, dass unsere Sepia sich würdig gezeigt hat, Jackys Erbe anzutreten und den Blog weiterzuführen. Wir hoffen, Ihr, liebe Leser, habt weiterhin Spaß an uns und besucht uns.

Sonntag, 5. April 2015

04.04.2015 - 13.45 Uhr


bekam unser Engel seine Flügel.
Wie wir es ihm versprochen haben, ist er in meinem Arm sanft eingeschlafen (worden).
Auch wenn wir uns immer wieder sagen, dass die Entscheidung die einzig richtige war, sind wir tief traurig. Du fehlst, ständig erwarten wir, Dich um die Ecke kommen zu sehen, Dein liebes Schnurren zur hören. Unsere Hände verzehren sich nach Deinem warmen Fell.

Jacky, Süßer, Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben.
So viel bedingungslose Liebe, Vertrauen.... Freude die Du uns gemacht hast, ohne je eine Gegenleistung als auch nur Liebe zu erwarten.... 


Danke an alle, die uns mit lieben Worten zur Seite standen, eine Kerze angezündet haben - wie die, die hier für ihn brennt - mir von eigenen Erfahrungen schrieben... all das tat und tut gut.

Besonderen Dank an Fionas Frauli für das liebe Bild:


Traurige Grüße
die arbeitslose Dosenöffnerin



6.4. - Nachtrag:
Danke Alisa, danke Uli, für Eure Worte und das Drücken.
Nacht 2..... geschafft..... wir ertragen keine geschlossenen Türen, lauschen auf leise Geräusche ....

Kommentare:

  1. Och ne,ich hab lange eine Blogpause gemacht und bei meinen Ostergrüßen muß ich das lesen.
    Es tut mir in der Seele weh das Jacky über die Regenbogenbrücke gehen mußte.Ich wünsche Jacky ,Licht,Wärme und Frieden und dir viel Kraft diesen Schmerz in Erinnerung umzuwandeln.Das dauert lange .Ich bin in Gedanken bei dir.Was wird das ein Fest wenn wir uns alle dort drüben treffen werden und uns NIE MEHR trennen müssen.
    Ich drück dich ganz fest,laß etwas von dir hören!!!!
    Liebste Grüße,
    Ulli

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich kann es immer noch nicht glauben das der liebe Kater nicht mehr sein soll :-( Das macht mich sehr traurig. Auch wenn ich nicht immer soviel Zeit hatte, habe ich doch immer wieder geschaut und gerne hier gelesen und auch die Fotos angeschaut. Ich kann mir vorstellen das bei Euch nun eine große Lücke ist....Es tröstet das er es bei Euch soo gut hatte und ein schönes Katzenleben. *DrückDich*

    AntwortenLöschen
  3. Kann die Trauer nachempfinden, so habe ich leider erst im letzten Jahr auch zwei Katzen verloren, davon auch einen Kater der in meinen Armen eingeschlafen ist. Mir kommen heute noch die Tränen, aber ich kann auch wieder lächeln, denn so erinner ich mich an die schönen Momente und irgendwann werden wir uns dann wiedersehen.

    Alles Liebe für dich und lass dich mal unbekannterweise umarmen.

    Saludos

    Nova

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Er wird schnellstmöglich freigeschalten nach einer kurzen Prüfung durch meine Dosenöffnerin.