über uns

"Hi Leute.....ich bins, Jacky - der Kater.
Vom 08.12.2009 bis zum 04.04.2015 lebte ich im Haushalt meiner beiden Dosenöffner, die mich aus dem Tierheim geholt hatten.
Ich war der Chef hier, das ist ja wohl klar.

Da ich ein reiner Stubentiger war, hatte ich viel Zeit.... und ließ Euch an meinem (unserem ) Leben teilhaben.
Nun musste ich über die Regenbogenbrücke gehen. Im Herzen meiner Menschen werde ich immer weiterleben. Vielleicht denkt auch Ihr ab und zu an mich?.... Euer Jacky-Engel..."

Im Mai 2016 haben wir nach einer Probezeit beschlossen, dass unsere Sepia sich würdig gezeigt hat, Jackys Erbe anzutreten und den Blog weiterzuführen. Wir hoffen, Ihr, liebe Leser, habt weiterhin Spaß an uns und besucht uns.

Freitag, 27. September 2013

Fast wie neu

...ist Euer Jacky. Ich weiß, es musste sein. Meine Zähne hätte ich sonst irgendwann sicher verloren und die Zahnfleischentzündung tat schon richtig weh, so dass ich kaum noch Trockenfutter knabbern wollte. Da musste etwas passieren...
Die Seite tut noch weh (da bin ich wohl blind-rennend-flüchtend gegen irgend ein Möbelstück gerannt und habe mir den Allerwertesten geprellt) und ich springe noch etwas vorsichtiger als sonst auf die Couch - aber ich habe soeben ein Hühnchen erlegt!

Wie - das glaubt Ihr nicht?

Doch! Ehrlich!
Und zwar genau wie meine Zweibeiner - hübsch ordentlich portioniert und in Folie verpackt, frisch aus dem Kühlschrank, scheibchenweise. Aber Hühnchen stimmt (in Pastetenform).
Seid doch nicht so pingelig, ich bin halt noch ein bissel wehleidig.

Fertig ist noch nichts Neues. Allerdings kam letzte Woche ein monstermäßig großer Karton an und nun ist unser Katzenmodel wieder in seinem alten Job als Stehrümchen. Wir haben jetzt eine Kopflose da stehen.
Zugeben muss ich aber, dass die Fotos gleich deutlich besser werden, was meint Ihr?

Meine Zweibeiner werden an diesem Wochenende wieder auf Reisen gehen. Mein Großer ist so weit wieder gesund, dass er die lange Autofahrt schafft und will seine Familie besuchen. Das heißt für mich: Fremd-Versorgung. Oder besser Bekannt-Versorgung.
Das passt schon, weiß ich doch, dass alle die, die mich dann an den anderthalb Tagen besuchen kommen, zärtliche Hände haben. Und wenn ich ein bisschen jammere, bekomme ich Streicheleinheiten ohne Ende :-) Ein Schelm bin ich!

Die Couch ist meine und die bunte Häkeldecke auch. Wenigstens etwas Gutes muss es ja haben, (kurzfristig) allein gelassen zu werden.
Dann ist Euer Jacky der Prinz auf der Erbse!

Eine schönes Wochenende wünsche ich Euch allen.



Kommentare:

  1. Oh gut Jacky, dass es dir schon wieder besser geht.
    Naja was sein muss, muss sein gell. Kenne das von anderem.
    Du hast denn eine schöne Häkeldecke....scheint ziemlich kuschelig zu sein.
    Hab eine gute Zeit ohne deine "Grossen" und lass dich so richtig verwöhnen von der Bekannt-Versorgung. :-D

    Miau-Tschüss und liebi Grüessli
    Fiona...mit Julia

    AntwortenLöschen
  2. Schön das es dem Jacky Katerle wieder besser geht :-), was sein muß muß sein. Besser so, als wenn man keine Beißerchen mehr hat.
    So eine Schneiderpuppe ist schon was Schönes, hab nur leider keinen Platz dafür.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Er wird schnellstmöglich freigeschalten nach einer kurzen Prüfung durch meine Dosenöffnerin.