über uns

"Hi Leute.....ich bins, Jacky - der Kater.
Vom 08.12.2009 bis zum 04.04.2015 lebte ich im Haushalt meiner beiden Dosenöffner, die mich aus dem Tierheim geholt hatten.
Ich war der Chef hier, das ist ja wohl klar.

Da ich ein reiner Stubentiger war, hatte ich viel Zeit.... und ließ Euch an meinem (unserem ) Leben teilhaben.
Nun musste ich über die Regenbogenbrücke gehen. Im Herzen meiner Menschen werde ich immer weiterleben. Vielleicht denkt auch Ihr ab und zu an mich?.... Euer Jacky-Engel..."

Im Mai 2016 haben wir nach einer Probezeit beschlossen, dass unsere Sepia sich würdig gezeigt hat, Jackys Erbe anzutreten und den Blog weiterzuführen. Wir hoffen, Ihr, liebe Leser, habt weiterhin Spaß an uns und besucht uns.

Freitag, 8. Januar 2016

Überraschungsbesuch beim Winter

*****happyneuesJahrgewöffe*****

Man, da war was los an diesem Silvester, hm?
Bei uns sah es aus, wie in dem Film "the fog" - und diese komischen Zweibeiner haben dann noch rumgeknallt und rumgestänkert mit den Böllern. Meine nicht, die haben das Geld lieber für Leckerchen für mich gespart. 

Am 2. Januar haben wir gepackt (die haben, ich habe im Flur im Reisebettchen gewartet, damit man mich auch ja nicht vergisst und aufgepasst, dass Futter und Wasser nicht vergessen wurden) und dann ging es los.

Zuvor hat meine Chefin hier turbogestrickt, weil der geribbelte Schal unbedingt mit sollte. 


 Meine Güte, ich hätte nicht gedacht, dass Menschenmänner so gerührt sein können. Wir haben uns natürlich sehr gefreut, dass das Wuschelhalsdingens so gut angekommen ist.
Auch das türkise Tuch (ein post zuvor) ist ein Herzerwärmer und Freudebringer geworden. 

Über 600 km weit haben wir die beiden Sachen gebracht. Da hätte ich aber viel zu schnuffeln gehabt unterwegs, wenn ich das gelaufen wäre! Das war mir aber wirklich zu weit und wie Ihr schon wisst, bin ich "die optimale Beifahrerin" 
(haben sie gesagt !) . Ist doch auch ganz einfach: einsteigspringen, anschnallern lassen, zurechtwuseln, schlafen, in der Pause kurz Gassi, Leckerchen fürs Bravsein abfassen und dann wieder von vorn.... 

...bis man da ist - da, wo man noch niiiiiiiie war: in einer Pension.
Pension ist da, wo es gaaaanz anders riecht, das ist so spannend. Wir hatten da ein Bad, zu dem man Stufen hinauf musste. Dort - Tür auf, klar - standen anfangs meine Näpfe. Ihr glaubt ja gar nicht, wie lange man sich mit dem Futter beschäftigen kann, wenn man immer nur ein Bröckelchen holt, es zum Tisch trägt und zu Füßen seiner Lieben futtert. Wieder hin, hoch,geschnappt, runter, zurück, geschnorpst.... .die haben ganz schnell begriffen, dass das da nicht stehen bleiben KANN! Und das war die Lektion: so erziehe ich meine Menschen, die Näpfe da hin zu stellen, wo ich will :-)

Dann waren wir spazieren. Stellt Euch nur vor - hier (sagen die Menschen) waren bei der Abfahrt +4 Grad und dort in der Nacht -13 Grad! Das sah dann am ersten Tag noch so aus  - am nächsten war der See ganz fest mit dem kalten harten Zeugs obendrauf

Damit meiner Petra nicht morgens die Ohren abfrieren, hat sie nun auch mal etwas Warmes fürs Gassigehen für sich gestrickt, das muss ich Euch noch zeigen:
 
Bei einer Autofahrt haben wir noch Hollywood gesehen.
Nunja, nicht das Richtige.
Frauchen meinte nur, dass da wohl ein neuer Hitchcock-Film gedreht werden würde, also muss das doch Hollywood sein, oder?
 
  Danach sind wir schnell wieder nach Hause gefahren, sicher ist sicher!


  Mit diesem kleinen Scherz verabschiede ich mich für heute. Wir wünschen Euch alles Gute für 2016, meine Familie und ich, Eure Sepi

***wöff***

Kommentare:

  1. Hallo Sepia ^^

    Mein Frauchen hat in ihrem Leben noch nicht einen Cent für Böller ausgegeben, sie sieht darin keinen Sinn ;) Ausserdem würde sie uns dieses Geballer niemals zumuten! Ich bin ja mutig und habe mir garnichts daraus gemacht aber mein Mitbewohner Nike stirbt jedes Jahr Silvester tausend Tode...

    Wir folgen dir natürlich auch sehr gerne, hat uns gefreut das du da warst ;)

    Herzliche Grüße, Luana

    Deine Pfoten sehen extrem geil aus, kennen das nur von zweifarbigen Katzen...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sepi,
    wir wünschen dir und deinen Zweibeinern ein superschönes neues Jahr. Natürlich freuen wir uns das dieses Silvester mit der Knallerei so gut überstanden hast. Unsere Zweibeiner knallern auch nie. Ganz tolle Sachen hat dein Frauchen gestrickt. Das Ohrenwärmerdings konnte deine Petra bestimmt gut gebrauchen. Schön kuschelig sieht es aus. Menschen erziehen kannst du prima. Muss Hund auch manchmal machen. Näpfe im Bad *Kopf schüttel* Die gehören doch da hin, wo auch die Menschen essen *kräftig nick*
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Er wird schnellstmöglich freigeschalten nach einer kurzen Prüfung durch meine Dosenöffnerin.