über uns

"Hi Leute.....ich bins, Jacky - der Kater.
Vom 08.12.2009 bis zum 04.04.2015 lebte ich im Haushalt meiner beiden Dosenöffner, die mich aus dem Tierheim geholt hatten.
Ich war der Chef hier, das ist ja wohl klar.

Da ich ein reiner Stubentiger war, hatte ich viel Zeit.... und ließ Euch an meinem (unserem ) Leben teilhaben.
Nun musste ich über die Regenbogenbrücke gehen. Im Herzen meiner Menschen werde ich immer weiterleben. Vielleicht denkt auch Ihr ab und zu an mich?.... Euer Jacky-Engel..."

Im Mai 2016 haben wir nach einer Probezeit beschlossen, dass unsere Sepia sich würdig gezeigt hat, Jackys Erbe anzutreten und den Blog weiterzuführen. Wir hoffen, Ihr, liebe Leser, habt weiterhin Spaß an uns und besucht uns.

Sonntag, 6. März 2016

Das Versprechen - Teil 1

Hallowöff meine Lieben!
Das Wetter weiß nicht was es will. Wir freuen uns über die vielen kleinen Knopsen an den Bäumen und die Blumen, die ihre Köpfe aus der Erde strecken und ein wenig Farbe verbreiten - und dann kommt wieder so eine dicke Schneeregenwolke. Eigentlich darf doch erst der April sowas oder?

Meine Petra lässt Euch alle lieb grüßen. Die lag hier eine Woche ziemlich schlapp rum, aber nun geht es ihr besser und ich darf Euch von ihrem Versprechen berichten.
Eine ganz liebe Menschin ist krank und hat eine harte Zeit vor sich. Die haben wir dolle lieb, zu mir ist die auch immer total nett.
Leider kann man bei manchen Dingen einfach nicht richtig helfen, damit sie schnell besser werden und kann nur da sein, mal übers Gesicht schlappen und am Bein reiben, oder halt versuchen, mit einer kleinen Geste ein klitzekleines Freundenlächeln zu zaubern. Das ist das Versprechen. Jeden Monat wird jetzt ein Teil für dieses Versprechen genadelt, bis sie wieder ganz ganz gesund ist. Und ganz viele Ideen haben wir schon zusammengetragen und von Petras Strickfreundinnen gezeigt bekommen und supertolle, extraweiche fröhlichbunte Wolle von den Huggis gefärbt und und und - Ihr dürft gespannt sein.
Teil eins für den Februar ist die hier:

 





 Guckt mal, kunterbunter Hugginachschub, danke liebe Heike!



Vom Tauschrausch gibt es auch wieder Neuigkeiten.
Es östereit bei den Menschen und wenn es schon draußen grau ist, wollen sie es innen wenigstens bunt. Seit gestern sitzen diese beiden Hasen auf der Fensterbank und an der Tür baumelt ein frisch aufgeputzter Willkommenskranz.

Die Hasen hat Petra Pauly genäht (gegen gestrickseltes von meiner hier ) und die Eier sind von Silvia aus der Tauschgruppe (auch gegen Gestricksele). 



Mir ist das eigentlich schnurzpiepwöffig, ob hier geschmückt ist, solange nur die Leckerlidose nicht vergessen wird, zu füllen.

Wie meint Ihr das, ich werde dem Jacky ähnlich und denke mit dem Bauch?
Hallo?
Ich bin ein Hund! Und als ehemaliger Straßenhund habe ich einfach IMMER Hunger! Man muss ja sehen wo man bleibt.

Hier brodelt das Wasser im Bügeltank, das heißt, ich kann gemütlich im Bettchen in der Ecke schlafen und träumen und meine Beste ist ein Weilchen ganz nah bei mir beschäftigt. Ich tauche mal ins Traumland und wünsche Euch einen schönen Sonntag.
Bleibt alle gesund!
Eure Sepia


 

Kommentare:

  1. Hallo ihr zwei Lieben, denke oft an Euch und hoffe es geht Euch gut. Die Mütze ist superschön geworden, aber Petra ihre Sachen sind halt alle der Knaller. Mein Enkelsohn liebt Deine Decke und ist immer dabei. *knuddeleuchbeidefeste*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sepia,
    bei uns ist auch Aprilwetter im März. Da wird die schöne Mütze bestimmt gut gebraucht. Eine gute Idee, so die kranke Menschin aufzumuntern. Die Osterdeko gefällt unserem Frauchen. Uns ist das auch egal, aber wir hoffen natürlich das uns der Osterhase auch ein buntes Ei versteckt.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Er wird schnellstmöglich freigeschalten nach einer kurzen Prüfung durch meine Dosenöffnerin.