über uns

"Hi Leute.....ich bins, Jacky - der Kater.
Vom 08.12.2009 bis zum 04.04.2015 lebte ich im Haushalt meiner beiden Dosenöffner, die mich aus dem Tierheim geholt hatten.
Ich war der Chef hier, das ist ja wohl klar.

Da ich ein reiner Stubentiger war, hatte ich viel Zeit.... und ließ Euch an meinem (unserem ) Leben teilhaben.
Nun musste ich über die Regenbogenbrücke gehen. Im Herzen meiner Menschen werde ich immer weiterleben. Vielleicht denkt auch Ihr ab und zu an mich?.... Euer Jacky-Engel..."

Im Mai 2016 haben wir nach einer Probezeit beschlossen, dass unsere Sepia sich würdig gezeigt hat, Jackys Erbe anzutreten und den Blog weiterzuführen. Wir hoffen, Ihr, liebe Leser, habt weiterhin Spaß an uns und besucht uns.

Donnerstag, 25. Februar 2016

Erkältungszeit

Hallowöff meine Lieben. Hier ist vielleicht was los.
Seuchenstation nennen das meine Menschen, weil immer jemand niest, hustet, schnieft. Selbst mich hatte es ein bisschen erwischt und ich hatte dauernd so ein Krabbeln in der Nase und dicken fetten Augenmatz.

Auf Frauchen musste ich aufpassen, damit sie mal liegen bleibt. Gar nicht so einfach mit meinem Gewicht auf ihrem!


 Ganze drei Tage hat sie sich ausgeruht oder besser ausgehustet, nun rennt sie schon wieder arbeiten.

 

Dafür hat sich jetzt mein Großer angesteckt.

Den zur Zeit urlaubsbedingt bei uns bzw. bei ihrem "Papa" wohnenden Möppis geht es aber gut. Gestern habe ich ihnen wieder Gesellschaft geleistet, bis sie eingeschlafen waren, als ihr Papa arbeiten war. 
Klar bin ich hier die Chefin, aber ich habe gemerkt, dass Teilen gar nicht so schwer ist (solange sie von meinem Bettchen wegbleiben!)


 

Krankbedingt (und wegen allgemein durchhängiger Stimmung zur Zeit) wurde hier in kein Großprojekt fertig, dafür jede Menge Kleingedöns:

150 (!!!) Spielmäuse sind gestern (endlich) in diversen Abgabekartons verschwunden.

  Weitere und geflochtene Spielzeuge konnte Alexandras Boten-Mann für die Katzenhilfe Flinsbach abholen.







Für die Helferleingruppe - in diesem Fall für die Sternenkinder - hat meine Chefin ein paar Einschlagdecken gebaut.




Für Freundin Emma wurde ein Versuchsballon gestartet. Es sollte ein Wollkorb werden und ist ein...... tja.... wenn man es richtig füllt vielleicht? *g*



Wenigstens eins haben wir RICHTIG geschafft: bei frühlingshaftem Sonnenschein eine richtig gute Gassirunde im Wald mit ganz vielen Freunden.




Das nächste Mal hoffe ich wieder Anständiges berichten zu können. 
Jawollwöff!

Habt eine schöne Restwoche
Eure Sepi

Kommentare:

  1. Ohjeee...hat es die Menschen so doll erwischt.
    Hier sind alle verschont davon geblieben und wir hoffen mal es bleibt so.
    Dir gehts gut wie ich lese, das ist schön. Herrlich deine Freunde mit denen du spazieren gehen kannst.
    Grüsse dein Fraueli lieb und sie soll auf sich aufpassen.

    Hezlichst
    Julia mit Fiona und Finn

    AntwortenLöschen
  2. ich habe auch so liebe freunde mit denen ich immer spazieren gehe*wuff

    vielen lieben dank für die guten wünsche....nike hat sich sehr gefreut*wuff

    ganz herzliche grüße,

    luana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Er wird schnellstmöglich freigeschalten nach einer kurzen Prüfung durch meine Dosenöffnerin.